Andrea’s Trip nach Malta

Ein paarmal pro Jahr tausche ich den Counter im Reisebüro mit einem Urlaubsziel um ein paar Tage vor Ort Erfahrungen zu sammeln. Dieses Mal war es Zeit für einen Blitzbesuch des schönen Maltas. Ich durfte in (nur) vier Tagen den südeuropäischen Zwergen Staat im Mittelmeer kennenlernen. Wie Du vielleicht weißt, besteht die Republik Malta aus den Inseln Malta, Gozo, Comino, der kleineren Manoel Insel und ein paar kleineren unbewohnten Inseln.
Das Wetter auf Malta ist perfekt für einen Sonnenurlaub, da man auf Malta einen langen trockenen Sommer von April bis Oktober genießen kann. In den Sommermonaten liegt die Durchschnittstemperatur bei 25 Grad, herrlich oder? Was ich alles in der kurzen Zeit auf der Hauptinsel Malta gesehen habe? Dazu nachstehend mehr…

Relativ am Anfang des Aufenthaltes stand “Mdina”, die alte (Haupt)Stadt, auch Silent City genannt, auf dem Programm. Dies war zugleich eines meiner persönlichen TOP 3 Highlights des Malta Aufenthaltes. Während ich durch die schmalen, oftmals mit bunten Blumen gesäumten Gässchen geschlendert bin, spüre ich förmlich die Geschichte dieses Ortes. Die Stadt begeistert durch die Architektur, die Sauberkeit, die Stille, den Ausblick auf die Umgebung und natürlich die Historie.

Weiter ging die Fahrt zu Urlaubsorten wie z.B. St. Paul’s, dem multikulturell trubeligem St. Juliens / Sliema, der Mellieha Bay mit dem azurblauen Wasser, Qawra und der Ramla Bay, von wo die Fähre nach Gozo zu beobachten ist.

Ein weiteres Highlight - die Hauptstadt Valletta

Hier war eine 5D-Multimediashow über die Geschichte Maltas einer der Höhepunkte. Der Besucher wird in der Zeit zurückversetzt und kann mit allen Sinnen in das Leben auf Malta vor vielen, vielen Jahren, eintauchen. Diese Eindrücke wurden während eines Spaziergangs durch Valletta, inkl. einer Besichtigung und Führung des “Großmeisterpalastes”, vertieft. Die Krönung des Valletta Besuches war die Besichtigung der “Upper Barrakka Gardens”, wo ich auch an der Vorführung der “Kanonenschüsse” teilhaben durfte. Von hier aus hat man eine gigantische Aussicht auf den größten Naturhafen der Welt, wo oftmals große Kreuzfahrtschiffe anlegen.

In einem typisch maltesischen Restaurant (Ta Marija) schräg gegenüber der wunderschönen Kirche von Mosta, kann man sich mit den die Nationalgerichten Pastizzi (gefüllte Blätterteigtaschen) oder Stuffat Tal-Fenek (Kanincheneintopf) verwöhnen lassen.

Neugierig geworden, was einen unvergesslichen Malta Urlaub betrifft? Dann Komm ins Reisebüro und ich erzähle dir alles und verhelfe Dir zu Deiner perfekten Malta Reise!

Seashells Resort at Suncrest

Seashells Resort at Suncrest


Direkt an der Promenade

Frühstück, Halbpension oder All Inclusive möglich

Jetzt buchen!
Ramla Bay Resort

Ramla Bay Resort


Eine Oase der Ruhe

Direkt am flachen Sandstrand gelegen, mit Blick auf die Inseln Gozo und Comino

Jetzt buchen!
The Westin Dragonara Resort

The Westin Dragonara Resort


Luxuriöses Ambiente

Bietet einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer und die Umgebung

Jetzt buchen!
Osborne

Osborne


In Valletta

Schönes Hotel in der Altstadt, nur ein „Stein-Wurf“ von den Sehenswürdigkeiten entfernt

Jetzt buchen!